Junghundetraining - Schritt für Schritt durch die  Pubertät

Was für eine aufregende Zeit! Die Pubertät deines Hundes kann manchmal ganz schön aufreibend sein. Plötzlich sitzen einfache Kommandos wie Sitz oder Platz nicht mehr und es scheint, als hätte dein Hund alles vergessen was die letzten 6 Monate passiert ist. Wie bei uns Menschen verknüpfen sich während der Pubertät deines Hundes viele Nervenstränge im Gehirn neu und es ist kein böser Wille oder Trotz, dass dein Hund einfach auf bisher gelernte Dinge nicht mehr zurückgreifen kann. Es fällt ihm in dieser Phase seines Lebens öfter mal schwer, gelerntes zu behalten und auch die Konzentration kann ihm Schwierigkeiten bereiten, denn plötzlich sind da ganz viele neue Gefühle die es erstmal zuzuordnen gilt. Dein Hund möchte seine Sexualität erkunden und ist auf dem besten Weg erwachsen zu werden. 

In unserem Junghundetraining befassen wir uns viel damit, was in dieser Zeit in unseren Hunden passiert, üben uns in Geduld und legen viel Wert darauf, Verständnis für diese Phase im Leben deines Hundes und dir zu schaffen. Geduld, Mitgefühl und Verständnis sind die Schlüsselworte für diese Zeit und so ist es auch im Training wichtig, dass wir von Anfang an unsere Hunde nicht überfordern. Im Mittelpunkt des Junghundetrainings stehen die Themen Stresstoleranz und Management. Den Junghundekurs gibt es nicht als Basis Programm, da die Phase der Pubertät deines Hundes nachgewiesen bis zum 3. Lebensjahr andauern kann und so empfiehlt es sich, mehr als 5 Stunden am Ball zu bleiben. Ich biete euch stattdessen zusätzlich zu den Junghundegruppenstunden die wöchentlich stattfinden, regelmäßig die Möglichkeit an, bei einem Themenvortrag oder einem Seminar zum Thema Pubertät beim Hund noch mehr dazu zu lernen.

Junghundestunde

Die Junghundestunde ist ein Teil unseres regelmäßigen Kursangebots und findet jede Woche statt. Teilnehmen können alle Hunde ab dem 6. Lebensmonat. In der Junghundestunde legen wir viel Wert auf Geduld, das richtige Stressmanagement und befassen uns mit den Bedürfnissen die dein Hund mitbringt um euer Training weiter zu vertiefen und ihm die Auslastung und den Rahmen bieten zu können die er braucht.

© 2018 Rebecca Kette (geb. Rudolph)